AnwaelteDirekt
Arbeitsrecht - Kündigung, Abmahnung, Elternzeit, Arbeitszeugnisse Anwalt Hotline Anwalt Telefonberatung
Geschrieben von: Administrator
Sonntag, den 09. Mai 2010 um 17:00 Uhr
PDF Drucken E-Mail

ANWALT-HOTLINE-ARBEITSRECHTArbeitsrecht_Rechtsanwalt_Esslingen

Arbeitsrecht - Rechtsberatung am Telefon

Anwalt am Telefon, so einfach geht´s:

1. Einfach anrufen
2. Direkt mit dem Anwalt am Telefon sprechen
3. Abrechnung über die Telefonrechnung

Keine Vertragsbindung, keine Warteschleifen, keine versteckten Kosten

Telefon:  0900 123 13 13 11


Für das Telefonat direkt mit dem Anwalt entstehen kosten von insgesamt 1,96 Euro/ Min. inklusive 19% Umsatzsteuer. Die Kosten für Anrufe aus dem Mobilfunknetz können abweichen.

Die Vorteile einer telefonischen Rechtsberatung zum Arbeitsrecht liegen klar auf der Hand. Sie erhalten einen schnellen und kompetenten Rat durch einen auf das Arbeitsrecht spezialisierten erfahrenen Rechtsanwalt.

Bei der Auswahl unserer Rechtsanwälte legen wir wert auf eine solide Ausbildung, eine ausreichende Berufserfahrung, sowie eine Spezialisierung auf das Arbeitsrecht.

Die Beratung am Telefon erfolgt objektiv, ohne dass der beratende Anwalt ein eigenes finanzielles Interesse an einem möglicherweise unnötigen Prozess hat.

Die Kosten sind transparent und in vielen Fällen günstiger als eine Erstberatung bei einem Anwalt vor Ort. Die Dauer einer Beratung liegt im Durchschnitt zwischen sechs und zehn Minuten.

Unser Angebot richtet sich sowohl an Arbeitnehmer und Betriebsräte aber auch an Arbeitgeber kleiner und Mittelständischer Unternehmen, welche eine schnelle und kompetente Beratung im Arbeitsrecht benötigen.

Die Telefonische Beratung beschäftigt sich im Arbeitsrecht meist mit Themen wie:

  • Außerordentliche oder ordentliche Kündigung
  • Anwendung des Kündigungsschutzgesetzes
  • Anspruch auf Urlaub .
  • Anspruch auf Gehalt
  • Anwendung von Tarifverträgen.
  • Befristung von Beschäftigungsverhältnissen
  • Betriebsrat
  • Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall
  • Mobbing
  • Überstunden
  • Versetzung innerhalb des Betriebes
  • Verfall von Ansprüchen
  • Weisungen des Arbeitgebers
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 04. September 2012 um 07:53 Uhr